Regionale Nachrichten

Regionale Neuigkeiten aus dem Erzgebirge.

ERZ Nachrichten

FCE mit 1:1 bwi Test bei Hertha
eingestellt am 15.11.2018 um 18:00 Uhr von MT unter Sport

BERLIN/AUE: Der FC Erzgebirge Aue hat am Nachmittag in Berlin ein Testspiel beim Bundesligisten Hertha BSC bestritten und mit einem 1:1 Remis abgeschlossen. Dabei lagen die Veilchen bis zur 69. Spielminute mit 1:0 vorn. Florian Krüger hatte im ersten Durchgang nach Vorarbeit von Tom Baumgart für den Führungstreffer (29.) gesorgt. Vor 500 Zuschauern kam Hertha BSC im Amateurstadion durch den Ex-Auer Pascal Köpke (69.) zum Ausgleich. Kurz vor Schluss hatte Calogero Rizzuto die Chance zum Siegtreffer, der Ball verfehlte das Tor nur knapp. 

FCE-Aufstellung:
Robert Jendrusch (TW), Luke Hemmerich (63. Calogero Rizzuto), Tom Baumgart, Emmanuel Iyoha (46. Maximilian Pronichev), Florian Krüger, Mario Kvesic (63. Fabian Kalig), Malcolm Cacutalua, Dominik Wydra, Christian Tiffert (C, 76. Paul Horschig, U19),
Filip Kusic, Robert Herrmann (63. Sascha Härtel)


erzTV KOMPAKT zeigt Buntes
eingestellt am 15.11.2018 um 17:00 Uhr von KJ unter Medien, Sonstiges

GRÜNHAIN-BEIERFELD: Farbe kommt am Donnerstag bei erzTV KOMPAKT mit diesen Themen ins Spiel: Bunte Kostüme: Faschingsauftakt in Gelenau (Bild); Bunter Himmel: Sonnenuntergang über Erzgebirge; Bunte Bilder: Ausstellungseröffnung in Schneeberg. Moderator im Studio ist Sven Schimmel.
Die Fernsehsendung erzTV KOMPAKT erscheint von Montag bis Freitag täglich mit einer neuen Ausgabe im Programm des KabelJournals. Ein ständiger Bestandteil sind die Hinweise auf Veranstaltungen im Erzgebirge. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)


Wölfe mit Dresden-Doppel
eingestellt am 15.11.2018 um 16:00 Uhr von MT unter Sport

SCHÖNHEIDE: Am kommenden Wochenende stehen für die Schönheider Wölfe zwei Partien innerhalb von 21 Stunden auf dem Spielplan. Dabei trifft das Team von Trainer Sven Schröder gleich doppelt auf die Regionalliga-Mannschaft der Dresdner Eislöwen. Zunächst gastieren die Wölfe am Samstag (17.11.), um 20 Uhr in der EnergieVerbund-Arena in Dresden, ehe das direkte Rückspiel am Sonntag (18.11.), um 17 Uhr im Wolfsbau Schönheide ausgetragen wird.
Die Eislöwen sind derzeit mit elf Punkten aus acht Spielen auf dem fünften Tabellenplatz der Regionalliga Ost zu finden. Vor der Saison gingen viele Experten davon aus, dass die Dresdner ein heißer Kandidat für die nach der Hauptrunde beginnenden Verzahnungsrunde mit dem Norden sind. Nimmt man den Kader, welcher sich im Vergleich zur Vorsaison kaum geändert hat, ist das Potenzial dafür sicher vorhanden, doch sind die Ergebnisse aktuell noch nicht konstant genug, wonach mittlerweile Chemnitz und die Saale Bulls 1b noch vor den Elbstädtern platziert sind.
Aufgrund von Verletzungen können die Wölfe in beiden Spielen am Wochenende nicht mit komplettem Kader antreten, da mit Jannik-Noah Grätke, Christian Freitag und Robert Horst gleich drei wichtige Akteure passen müssen.


Alkoholisierten Radfahrer gestellt
eingestellt am 15.11.2018 um 15:00 Uhr von MT unter Sonstiges

GELENAU: Am späten Mittwochabend (14.11.) wurde die Polizei in Gelenau zum Parkplatz eines Einkaufsmarktes gerufen, weil sich dort ein Mann ungebührlich verhalten sollte. Die Beamten stellten dann in der Ernst-Grohmann-Straße einen Radfahrer mit unsicherer Fahrweise fest, der aus Richtung des Parkplatzes kam. In der Straße der Einheit fuhr der Radler (47) auf dem Gehweg und die Beamten hielten ihn an, um ihn zu kontrollieren. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem 47-Jährigen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,16 Promille.
Zur Durchführung weiterer polizeilicher Maßnahmen sollte der Mann auf ein Polizeirevier verbracht werden. Er leistete dabei zum Teil erheblich Widerstand, konnte jedoch letztendlich auf das Revier gebracht werden. Dort wurde auch eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den 47-Jährigen wurden Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen.


Hobby- und Kreativtag im Erzhammer
eingestellt am 15.11.2018 um 14:00 Uhr von MT unter Sonstiges

ANNABERG-BUCHHOLZ: Unter dem Motto STAUNEN – MITMACHEN – KAUFEN lädt das Haus des Gastes Erzhammer in Annaberg-Buchholz am Sonntag (18.11.) von 10 bis 18 Uhr zum Hobby- und Kreativtag ein. Alle hauseigenen Zirkel des Erzhammers präsentieren ihre Angebote. Gegenwärtig stehen 30 Kurse allwöchentlich auf dem Plan. Weitere Angebote werden an diesem Tag vorgestellt und können bei Bedarf sofort starten. Alle Altersgruppen werden angesprochen, das Spektrum reicht vom Malen und Zeichnen über Glasarbeiten in der Tiffany-Technik bis zur Theatergruppe.
Besucher bekommen zum Hobby- und Kreativtag zahlreiche Gelegenheiten, die eigene kreative Ader zu entdecken. Es wird ein Eintrittsgeld in Höhe von 2,50 Euro erhoben. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.


Sachsen und Tschechien kooperieren weiter
eingestellt am 15.11.2018 um 13:00 Uhr von DTPA/MT unter Politik

DRESDEN: Der Freistaat Sachsen und die Tschechische Republik wollen auch in der neuen Förderperiode von 2021 bis 2027 das Programm zur Unterstützung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit fortsetzen und Mittel der Europäischen Union und nationale Beiträge für die weitere Entwicklung des gemeinsamen Grenzraums einsetzen. Dazu unterzeichneten der Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Dr. Frank Pfeil, und der tschechische Vizeminister für Regionalentwicklung, Zdeněk Semorád, am 14. November in Dresden eine gemeinsame Erklärung.
Die Programmpartner sprachen sich dafür aus, dass es weiterhin ein eigenständiges sächsisch-tschechisches Kooperationsprogramm geben soll. In den letzten Monaten waren Pläne der Europäischen Kommission bekannt geworden, bestehende Programme an den Grenzen zwischen zwei EU-Mitgliedstaaten künftig zusammenzufassen. Sachsen und Tschechien werden sich gegenüber der Kommission dafür einsetzen, dass das bisherige Programmgebiet erhalten bleibt und nicht mit dem bayerisch-tschechischen Gebiet zusammengefasst wird.
Darüber hinaus ist Sachsen bestrebt, das Programmgebiet auf deutscher Seite so wie heute zu erhalten. Nach den im Mai 2018 vorgelegten Verordnungsentwürfen der Kommission könnten nur noch diejenigen Landkreise einbezogen werden, die direkt an der Grenze zu Tschechien liegen. Damit würden Dresden, Chemnitz, der Landkreis Zwickau und die Thüringer Landkreise Greiz und Saale-Orla aus der Gebietskulisse herausfallen. (Bildquelle: KJ-Archiv)


Sozialministerin bei Preisverleihung
eingestellt am 15.11.2018 um 12:00 Uhr von MT unter Politik

ANNABERG-BUCHHOLZ: Der Erzgebirgskreis hat in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Das wurde zum Anlass genommen, erstmals den "Großen Regionalpreis des Erzgebirgskreises" zu verleihen. Bei der Festveranstaltung am Freitag in Aue wird auch Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch unter den Gästen sein.
Mit dem Preis sollen der vielschichtige persönliche Einsatz und das herausragende Engagement der Bürgerinnen und Bürger des Erzgebirgskreises gewürdigt werden. Dazu Barbara Klepsch: "Ohne das Engagement der Ehrenamtlichen wäre unser Freistaat Sachsen um vieles ärmer. Unsere Gesellschaft braucht Menschen, die sich für andere einsetzen. Für unseren Zusammenhalt sind die Ehrenamtlichen mit Ihrem Engagement essentiell. Für ihren persönlichen Einsatz möchte ich allen Engagierten herzlich danken."


An Schicksal der Juden erinnert
eingestellt am 15.11.2018 um 11:00 Uhr von MT unter Sonstiges

LÖSSNITZ: Deutschlandweit gab es zum 80. Jahrestag der "Reichspogromnacht" Gedenkveranstaltungen. Es wurde daran erinnert, dass im Deutschen Reich Juden beraubt, enteignet, vertrieben und auch getötet wurden.
Im Erzgebirge gab es am 9. November eine Veranstaltung in Lößnitz. In Vorträgen wurde vor einem sehr großen Publikum konkret das Schicksal der Juden in Aue und Lößnitz vor 80 Jahren thematisiert. Das Interesse war so enorm, dass die Veranstalter zusätzliche Stühle aufstellen mussten.

Bild: Die Zeitung "Erzgebirgischer Volksfreund" vom 11. November 1938 bei der Vortragsveranstaltung in Lößnitz. (Quelle: Bernd Pudwil)


Sperrung in Schwarzenberg
eingestellt am 15.11.2018 um 10:00 Uhr von MT unter Sonstiges

SCHWARZENBERG: In Schwarzenberg gibt es eine weitere Straßensperrung zu beachten. Am Hammerweg werden Pflasterarbeiten ausgeführt. Deswegen ist der Bereich zwischen Hammerweg 4 und Vorstadt 11 bis voraussichtlich 23. November gesperrt. Die Vorstadt ist über den Rösselberg bzw. die Uferstraße erreichbar.


Bürgermeister eröffnet Graffiti-Ausstellung
eingestellt am 15.11.2018 um 08:00 Uhr von MT unter Kultur

SCHNEEBERG: In Schneeberg wurde am Dienstag (13.11.) durch Bürgermeister Ingo Seifert die Ausstellung "Graffitiwerkstatt" eröffnet. Sie ist im Verwaltungsgebäude auf der Schulgasse 9 zu sehen, wo sich das Schneeberger Stadtarchiv befindet. Die Werke wurden von insgesamt acht Kindern im Rahmen eines Projektes mit dem CVJM unter Anleitung der Sozialpädagogin Sarah Dürr und des Graffiti-Künstlers und Designers Meik Mehlhorn geschaffen. Aus verschiedenen Materialien und mit unterschiedlichen Techniken sind individuelle Kunstwerke entstanden. Möglich wurde das Streetart-Camp während der Herbstferien im Rahmen des ESF-Stadtentwicklungsprojektes "Potentiale stärken und fördern". (Bildquelle: Uwe Zenker)