Regionale Nachrichten

Regionale Neuigkeiten aus dem Erzgebirge.

ERZ Nachrichten

Vollsperrung in Aue
eingestellt am 17.04.2021 um 16:00 Uhr von MT unter Sonstiges

AUE-BAD SCHLEMA: In Aue wird bis kurz vor Weihnachten ab Montag (19.04.) die Rudolf-Breitscheid-Straße von Zufahrt Marktgäßchen bis Zufahrt Muldentalradweg voll gesperrt. Hier wird ein Mischwasserkanal verlegt. Die Zufahrt Kirchstraße, Am Neumarkt und Nicolaipassage erfolgt über den Parkplatz "Am Neumarkt" und zurück. Die Zufahrt zum Wohngebiet "Neustadt" und MediMax-Parkhaus wird für diesen Bauabschnitt nur aus Richtung Becherweg/S 255 erreichbar sein. Die Umleitung wird ausgeschildert. Der Fußgängerverkehr wird möglich sein.
Im nächsten Jahr soll dann der letzte Bauabschnitt von Zufahrt Muldentalradweg bis einschließlich Brauhausberg erfolgen.


Verkehrseinschränkungen in Schwarzenberg
eingestellt am 17.04.2021 um 15:00 Uhr von MT unter Sonstiges

SCHWARZENBERG: In Schwarzenberg beginnen ab Montag (19.04.) auf der Grünhainer Straße Arbeiten zur Kabelverlegung im Auftrag der Stadtwerke Schwarzenberg. In zwei Abschnitten wird die Straße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Aktuell ist der Abschnitt zwischen der Brücke Neustädter Hof und der Kreuzung Neustädter Ring/Grünhainer Straße/Roter Mühlenweg dran. Nach ca. zwei Wochen wird die Kreuzung Grünhainer Straße/Robert-Koch-Straße an der ehemaligen Schule Sachsenfeld gesperrt. Spätestens am 14. Mai sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.
Für den Fahrzeugverkehr gesperrt ist am Montag auch der Rote Mühlenweg zwischen der Brücke über das Schwarzwasser und der B 101. Hier wird nach einer Trinkwasserhavarie die Asphaltdecke eingebaut. Die ansässigen Gewerbebetriebe bleiben über den Roten Mühlenweg erreichbar. Die Arbeiten werden am 19.04.2021 abgeschlossen.
Ab Montag ist in Schwarzenberg außerdem im Bereich Alte Annaberger Straße 34 a, kurz vor dem Abzweig zum "Freitaggut", für zwei Wochen die Durchfahrt nicht möglich. Die Vollsperrung für Tiefbauarbeiten ist zwingend erforderlich, um für das in der Sanierung befindliche Privathaus die Medien anschließen zu können.


Online-Vortrag: Amphibien in Sachsen
eingestellt am 17.04.2021 um 14:00 Uhr von MT unter Sonstiges

SCHLETTAU: Am 21. April lädt das Naturschutzzentrum Erzgebirge zu einem Online- Vortrag zum Thema "Amphibien in Sachsen" ein. Die Veranstaltung findet im Rahmen des deutsch-tschechischen und von der EU geförderten Projekts Handmade Nature statt. Als Referentin konnte Angelika Schröter von der Naturschutzstation Neschwitz gewonnen werden. Der Vortrag ist zweisprachig und wird live übersetzt.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Interessierte einen Link per E-Mail zur Teilnahme.
Die Veranstaltung ist kostenlos.
Kontakt und Anmeldung: Naturschutzzentrum Erzgebirge gGmbH, Am Sauwald 1, OT Dörfel, 09487 Schlettau, Email: zentrale@naturschutzzentrum-erzgebirge.de, Tel.: 03733 56290, Internet: www.naturschutzzentrum-erzgebirge.de (Quelle Symbolbild: Pixabay)


Altchemnitz - Stollberg im Ersatzverkehr
eingestellt am 17.04.2021 um 13:00 Uhr von MT unter Sonstiges

CHEMNITZ/STOLLBERG: Aufgrund von Bauarbeiten an der City-Bahn-Strecke verkehrt die Linie C11 vom 20. bis 22. April zwischen Altchemnitz und Stollberg im Ersatzverkehr. Dabei werden die Haltepunkte zwischen "HP Klaffenbach" und "Altchemnitz" vom Ersatzverkehr-Bus nicht bedient. Stattdessen verkehrt auf diesem Abschnitt ein zusätzlicher Kleinbus. Der Haltepunkt "Friedrichstraße" muss aufgrund von Brückenarbeiten entfallen. Die Wendestelle in Altchemnitz wird während der drei Tage zum Umsteigepunkt in Richtung Stollberg, Harthau und dem Chemnitzer Hauptbahnhof.
City-Bahn-Geschäftsführer Friedbert Straube erklärt: "Fahrgäste, die zum Beispiel aus Stollberg kommen und nach Harthau möchten, fahren zunächst mit dem Ersatzverkehr bis nach Altchemnitz und steigen dort in einen Kleinbus um. Dieser fährt dann die Haltepunkte "Riemenschneiderstraße" und "Alte Harth" an. (Bildquelle: VMS/Brumm)


Graffiti gesprüht
eingestellt am 17.04.2021 um 12:00 Uhr von MT unter Sonstiges

OELSNITZ/ERZGEB.: Unbekannte beschmierten in Oelsnitz/Erzgeb. in den vergangenen Tagen die Fensterscheibe eines Wohnhauses sowie einen Glascontainer, einen Stromverteilerkasten und einen Fahrgastunterstand in der Oberen Hauptstraße. Die mit gelber Farbe gesprühten Schriftzüge mit politischen Inhalt in den Maßen von bis zu ca. 1,70 Meter mal 1,20 Meter verursachten einen geschätzten Gesamtschaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.


Sprüche aus aller Welt (58)
eingestellt am 17.04.2021 um 11:00 Uhr von KJ unter Medien, Sonstiges

ERZGEBIRGE: Sprüche aus aller Welt: Wahrheit ist immer obdachlos. Aus Dänemark.
Behandle einen Älteren wie deinen Vater, einen Jüngeren wie deinen Sohn, einen Gleichalterigen wie deinen Bruder. Aus Ägypten. (Bildquelle: KJ-Archiv)


Sachsens Kinder in der Krise?
eingestellt am 17.04.2021 um 10:00 Uhr von MT unter Sonstiges

DRESDEN: Reaktionen auf schwere Belastungen, Angststörungen und Depressionen, sind eigentlich keine Erkrankungen, die man auf den ersten Blick mit jungen Menschen in Verbindung bringt. Und doch leiden in Sachsen immer mehr Kinder und Jugendliche so sehr darunter, dass sie psychotherapeutisch behandelt werden müssen.
Innerhalb von elf Jahren hat sich die Zahl der jungen Patienten im Freistaat mehr als verdoppelt. Das geht aus dem aktuellen BARMER Arztreport hervor. Demnach benötigten im Jahr 2019 – und damit noch vor der Corona-Pandemie mit ihren Auswirkungen - rund 36.000 sächsische Kinder und Jugendliche psychotherapeutische Hilfe, 143 Prozent mehr als im Jahr 2009.
Die Corona-Pandemie samt strikter Kontaktbeschränkungen dürfte dabei die Situation noch ein Stück weit verschärfen. Allein im ersten Halbjahr 2020 stieg die Zahl der sächsischen Heranwachsenden bis einschließlich 24 Jahren mit Psychotherapie gegenüber 2019 um fast sechs Prozent.
Psychische Probleme können für Kinder und Jugendliche ernste Folgen haben. "Aus kranken Kindern werden nicht selten kranke Erwachsene. Es ist wichtig, frühzeitig auf die Alarmsignale zu achten. Aufklärung, Wissensvermittlung sowie bekannte und gut erreichbare Hilfsangebote für die Heranwachsenden selbst, Ihre Eltern, Freunde, aber auch pädagogische Fachkräfte spielen eine entscheidende Rolle", so Dr. Fabian Magerl, Landesgeschäftsführer der BARMER in Sachsen.


Fernseh-Gottesdienst aus Schlettau
eingestellt am 17.04.2021 um 09:00 Uhr von KJ unter Medien, Sonstiges

MARIENBERG/SCHLETTAU: Der Gottesdienst "MISERIKORDIAS DOMINI - Die Erde ist voll der Güte des Herrn" soll am Sonntag, 10 Uhr in der St. Ulrich-Kirche Schlettau vollzogen werden. Vorab wurde dieser Gottesdienst mit Pfarrer Diethelm Eckhardt für die Ausstrahlung im Fernsehen aufgezeichnet.
Die Sendezeiten der kompletten Aufzeichnung bei erzTV sind 10 Uhr und 18:30 Uhr. Für die Produktion der Fernseh-Gottesdienste wird von den Initiatoren im Verein CVJM Lichtblick um eine Spende gebeten. (Bildquelle: MEF/CVJM Lichtblick)


Ermittlungen wegen Sexualdelikt/Zeugen gesucht
eingestellt am 17.04.2021 um 08:00 Uhr von MT unter Sonstiges

AUE-BAD SCHLEMA: Eine junge Frau erstattete Anzeige bei der Polizei wegen eines Sexualdeliktes. Die 18-Jährige gab an, am Dienstagabend (13.04.) in Aue mit einem ihr flüchtig bekannten Mann (22, afghanische Staatsangehörigkeit) in einer Parkanlage, nahe des Carolateiches, zwischen der Schneeberger Straße und der Goethestraße zunächst ins Gespräch gekommen zu sein. Anschließend habe der junge Mann sie an einem gesperrten Treppenaufgang am Kulturhaus bedrängt.
Laut Aussage der 18-Jährigen kam es dort zu sexuellen Handlungen gegen ihren Willen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Vergewaltigung aufgenommen. Im Rahmen derer werden Zeugen gesucht, die im Verlaufe des Dienstagabends am beschriebenen Tatort bzw. im nahen Umfeld Wahrnehmungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit der angezeigten Tat stehen könnten. Insbesondere eine Frau, die sich gegen 20.55 Uhr mit ihrem Hund in dem Park aufgehalten haben soll, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise erbittet das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0. (Quelle Symbolbild: Pixabay)


PKW überschlagen
eingestellt am 17.04.2021 um 07:00 Uhr von MT unter Sonstiges

HARTENSTEIN: Am späten Freitagnachmittag (16.04.) hat sich in Hartenstein ein 18-Jähriger nach einem misslungenen Überholmanöver mit seinem PKW Seat überschlagen. Der Fahranfänger hatte ein anderes Fahrzeug überholt und kam danach in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Er überfuhr mehrere Leitpfosten und prallte gegen einen Holzmast. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen und der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt 10.000 Euro. Die Straße war an der Unfallstelle über zwei Stunden gesperrt.